Mittwoch, 30. März 2016

Amsterdam-Food Diary

Heei ihr Lieben,
Wie geht es euch?:) 

Da ich letzte Woche in Amsterdam war, habe ich heute ein Food Diary aus dieser wunderschönen Stadt für euch.
Ich finde, wenn man in einem anderen Land ist, dann sollte man auch unbedingt die nationale Küche ausprobieren, aber da wir irgendwie kein Restaurant gefunden haben, wo man typisch niederländisch essen kann, haben wir das deshalb auch nie gemacht.
Wir haben aber die für die Niederlande typischen Stroopwafels, zwei aufeinander liegende Waffeln mit einer Karamell Füllung, gegessen und ich muss sagen, sie waren wirklich sehr lecker! 
Aber genug jetzt, ich zeige euch, was wir in Amsterdam gegessen haben: 


Da wir unseren Flug um halb 10 am Vormittag 
hatten, haben wir am Flughafen gefrühstückt. Ich habe ein sehr leckeres Schoko Croissant gegessen und einen Mango&Maracuja Smoothie von innocent dazu getrunken. 



Als wir in Amsterdam angekommen sind, hatten wir wieder alle total großen Hunger und sind dann in ein Steak Haus gegangen. 
Ich habe einen Cheesburger bestellt und ich glaube, das war echt der beste Burger, den ich je gegessen habe. Die Pommes dazu waren nicht so lecker, aber der Burger hat wirklich so gut geschmeckt.



Da ich süchtig nach Sushi bin, sind wir am Abend in ein Sushi Lokal gegangen und auch das Sushi hat wahnsinnig lecker geschmeckt.
Ich finde zwar, man sollte in großen Städten und allgemein aufpassen, in welches Sushi Lokal man geht, da Sushi ja eigentlich nur roher Fisch ist.
Aber wir waren echt sehr zufrieden und das Sushi war sehr gut.



Da das Frühstück in unserem Hotel sehr einfach war und ich nur einen Toast mit Marmelade und wieder ein Croissant hatte, habe ich davon kein Foto gemacht. Wir waren aber auch mit dem Frühstück und allgemein dem Hotel sehr zufrieden.


Da wir zu Mittag etwas essen wollten, wo wir nicht lange warten müssen, habe wir uns für Subway entschieden. Wir essen auch zu Hause eigentlich nie bei Subway, aber wenn wir dann mal dort essen, bestelle ich eigentlich immer das gleiche: Chicken Teriyaki.



Am Abend haben wir dann in einem sehr süßen italienischen Restaurant Pasta gegessen. Ich hatte Nudeln mit Lachs und Gemüse und auch diese waren wirklich sehr lecker.



Ich muss sagen, dass mir das Essen in Amsterdam wirklich überall geschmeckt hat und ich echt in jedem Lokal zufrieden damit war. 

Ich werde in den kommenden Tagen oder nächste Woche noch einmal einen Post zu Amsterdam hochladen, wo ich euch erzähle, was wir so gemacht haben.


Viele liebe Grüße,
eure Delia!♥


Kommentare: